Schließen

    Wünschen Sie nähere Informationen?

    Digitalhappen

    Kann man Innovationen erzwingen?

    Home Blog Disruption

    Radikal neue Lösungen lassen sich methodisch finden. Wichtig ist der richtige Anreiz für Innovationsgeist, damit Grenzen bewusst übertreten werden.

    Sie kennen das: Die Deadline für dieses eine Projekt rückt näher – und der Druck wird körperlich spürbar. Nur beim Gedanken daran schnellt Ihr Adrenalinspiegel in die Höhe. Super – nun sind sie in der perfekten Lage für radikale Innovation.

    Denn Erfindungen und clevere, neue Lösungen entstehen oft aus der Not, wenn Bewährtes nicht mehr greift, Zeit nicht reicht oder das Ressourcen knapp werden. Doch will keine Firma ständig ans Limit gehen, um konstant innovativ zu sein. Daher sucht man mittlerweile nach den Faktoren, die Innovationen auslösen, um sie gezielt einzusetzen.

    Doch kann man Innovation tatsächlich steuern oder gar erzwingen?

    Antwort:Ja, aber“ – und „Nein“!

    Das Steuern von Innovationsgeist ist eigentlich sogar zwingend notwendig. Denn ohne einen gewissen Druck (durch den Job) oder Zug (durch kleine Anreize) – in relativ überschaubaren Dosen – drohen gute, individuelle Ideen im Sande zu verlaufen. Es braucht also immer wieder kleine Energiestöße, um das Rad der Innovation am Laufen zu halten und ausgetretene Pfade zu verlassen. Diese Energiestöße können auch aus der Gruppe kommen – etwa durch ein partizipatorisches Element oder einen Wettkampfgedanken der Ideen. Ein weiteres Mittel ist die direkte Ausschreibung von Herausforderungen durch die Leitungsebene bei denen Erfolgsprämien winken.

    EWERK-Blog-kann-man-innovationen-erzwingen-intext1


    Nichtsdestotrotz: Die radikalsten Innovationen entstehen aus radikalen Situationen, aus Problemlösungs-Bedarf und Überlebenszwang. Eine Entwicklungsabteilung wird beispielsweise dann besonders kreativ, wenn der Schock über einen fehlgeschlagenen Prototypen-Testlauf verarbeitet werden muss. Innovationen geschehen dann recht häufig aus einer Trotz-Haltung heraus: „Dann lösen wir es eben ganz anders! Zum Ziel kommt man ja auch über völlig andere Funktionen.“ Und plötzlich wird ein völlig neuer Ansatz zur kostengünstigen Lösung.

    Es braucht den sichtbaren Überlebenskampf

    Ergo: Ohne ein kollektives „Gefühl der Not“ werden die meisten Menschen nicht mitziehen. Aber Vorsicht, werden Innovationen dann tatsächlich als von oben verordnet erzwungen, führt das in den meisten Fällen zur indirekten Totalverweigerung des Teams. Erzwingen kann man deswegen Innovationen auf keinen Fall. Fördern allerdings unbedingt!

    Im Grunde ist daher die alte Silicon-Valley-Weisheit „Fail Fast“ – das schnelle Scheitern und wieder Aufstehen – richtig und wichtig: Es zwingt uns zum Perspektivwechsel.

    EWERK stellt auf der USU World am 10. und 11. Mai 2017 in Berlin ein neuartiges Modul für USU Valuemation® für Innovationsmanagement vor. Halten Sie Ausschau nach KopfWERK®!

    Whitepaper: Innovation, aber mit Sicherheit! 

    Wie Sie neue Ideen bei bestem ISMS und im KRITIS-Umfeld Wirklichkeit werden lassen. Wie Innovation auch im hochregulierten Umfeld dank bestem ISMS funktionieren kann? Im Whitepaper zeigen wir typische Fallstricke für Projekte und geben praktische Handlungstipps. 

    Design Thinking? Kannst Du vergessen!

    Oct 2, 2018 9:00:55 AM Design Thinking gaukelt Managern eine schöne neue Welt vor: Wir alle sollen Kreativität erlernen können. Als Designer sage ich: Schwachsinn. 

    Lernt agitales Denken!

    Mar 6, 2017 1:00:00 PM „Typisch deutsches“ Denken verhindert disruptive Innovationen der Digitalisierung. Wir müssen als Gesellschaft lernen, agital zu denken. Dabei kann die Schule helfen. Dieser Beitrag erschien in der ...

    Smart City: Innovation durch vernetzte Information

    Oct 11, 2019 7:51:35 AM Städte werden intelligent, Smart City verspricht Innovationen für Unternehmen und Bürger. Das wichtigste dabei: ein neues Verständnis für den richtigen Umgang mit Daten.

    Stimmungs-Scan: Unser Hirn verrät, ob wir Fehler machen werden

    Jun 2, 2017 12:00:00 PM Wer an kritischen IT-Infrastrukturen arbeitet, darf so gut wie keine Fehler machen. Mithilfe von Hirnstrom-Messungen kann man den Gemütszustand der Team-Mitglieder checken – und feststellen, ob sie ...

    Agitales Denken – Querdenken im Zeitalter der Digitalisierung

    Mar 1, 2017 9:00:00 AM Die vierte industrielle Revolution zwingt uns, im wahrsten Sinne des Wortes umzudenken. Wir brauchen eine neue Mischung aus Made in Germany und Silicon Valley: nämlich die Fähigkeit, ein bestehendes ...

    Cloud Computing in der Medizin: Nur Mut! Die Cloud kann Leben retten

    Apr 20, 2017 11:00:00 AM Gesundheit ist für viele zuallererst eine Vertrauensfrage: Deswegen wollen die meisten Menschen in Deutschland Ihre Krankenakte nicht in die Wolke laden. Dabei könnte Cloud Computing für ...

    Familienunternehmen: Der Nachfolger als Digitalisierer

    Nov 24, 2017 12:26:00 PM Firmen in Familienhand haben ein herausragendes Potential bei der Digitalisierung: Sie sind oft lernfähiger, also antifragil – besonders im Moment der Nachfolge.

    Maschinelles Lernen: Der Computer, der selbstständig schlauer wird – oder etwa doch nicht?

    Jul 7, 2017 1:30:00 PM Maschinelles Lernen und intelligente Algorithmen – und darunter insbesondere Deeplearning – sind ein wesentlicher, wenn nicht der Pfeiler der vierten industriellen Revolution. Worum geht es? Wo ...

    Disruption der Automobilbranche: Das Auto ist keine Kamera

    Feb 17, 2017 9:00:00 AM In der Mobilitätsindustrie wird die Disruption erneut ganz anders verlaufen als beim Fotoapparat oder beim Mobiltelefon. Denn die Denkstrukturen der etablierten Autohersteller in Deutschland wandeln ...

    Innovationen katapultieren Unternehmen und Branchen in neue Dimensionen. Wir wissen, wie.

    Zur Sache: Rein formell ist ein Projekt mit der Abnahme und Entlastung beendet. Das dachten auch die Verantwortlichen des