Schließen

    Wünschen Sie nähere Informationen?

    Use Case Bundesnetzagentur

    Nationale Informationsplattform für Strommarktdaten

      Big Data Individualsoftware: Zentrale Informationsplattform aktueller Strommarktdaten für Entscheidungsträger, Bürger, Wissenschaft und Öffentlichkeit 

      AuftraggeberDie Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen 

      Die BnetzA ist die oberste deutsche Regulierungsbehörde im Bereich der Netzmärkte. Die Steigerung der Transparenz des Handels am Strommarkt ist eine der zentralen Maßnahme der Bundesnetzagentur - EWERK unterstützte also die BnetzA mit IT Services im Kerngeschäft.

      Bundesnetzagentur - Plattform smard.de

      Die Herausforderung der BNetzA

      Für Bürger, Fachöffentlichkeit, Wissenschaft und politische Entscheidungsträger wird die Menge an Informationen, die sie aus den unterschiedlichsten Kommunikationskanälen erhalten, immer Größer. Damit steigt das Interesse der Allgemeinheit, marktrelevante Inhalte aus dem Energiesektor transparent, schnell und präzise zu erhalten. 

      Die Informationsplattform smard.de ist Bestandteil einer Customer Life Cycle-Betrachtung, die aus einer 360-Grad Perspektive heraus den Interessenten maßgeschneiderte Inhalte liefert, sowohl redaktionelle Inhalte als auch granulare Marktdaten in großen Mengen. Aggregiert in geeigneten Formaten zur Weiterverarbeitung. Smard.de ist Teil und Treiber von Initiativen und Maßnahmen hin zu einer vernetzten und transparenten Gesellschaft im digitalen Zeitalter.

      EWERKs Zugriff: Development trifft Human Experience Design und agiles Projektmanagement

      Das Design des Systems erfolgte von Beginn an fokussiert auf die Experience des Endnutzers. Hierzu näherten wir uns im Branded Interaction Designs über mehrere Workshops des letztendlichen Designs des Systems an. In Form von Wireframes wurden Lösungsskizzen erstellt, die im Folgenden auch Klickszenarien zu einer gesamten System-Architektur ausgebaut wurden. Für das Frontend lag eine konfigurierbare Darstellung für Nutzer, Redakteure und Administratoren, im Sinne der Transparenz des Systems, im Fokus der Gestaltung.

      Die Lösung

      Durch die gezielte Kombination agiler und linearer Methoden in Verbindung mit der langjährigen Erfahrung des EWERKs, konnte in diesem Projekt der Spagat zwischen Innovation, Flexibilität und schnellem Time-to-Market auf der einen Seite, und Servicekontinuität, Effizienz und Kostenoptimierung auf der anderen Seite garantiert werden. Das Projekt bestand aus folgenden Hauptaufgabenpaketen: 

      • Entwicklung einer Informationsplattform für transparente Marktdaten mit dem CMS Coremedia
      • Entwicklung des Frontends und des Backends für ein Mehrkomponentensystem insbesondere der 
      • Aufbereitung von Marktdaten, deren Aggregation, Validierung und Darstellung konfigurierbarer Darstellung für Nutzer, Redakteure und Administratoren (Fokus auf personalisierbare und vorkonfigurierbare Sichten)
      • Daten werden aus dem ENTSOE-Client für die Darstellungen aufgenommen, aufbereitet, aggregiert und validiert (Fokus auf Schnittstellen)

      Was nach einer Webplattform aussieht, ist unter der Oberfläche ein komplexes technologisches System in welche verschiedene Datenquellen ebenso wie Projektüberlegungen gleichwertig einflossen um eine Transparenzplattform über den europäischen Strommarkt zu erschaffen. 

      Internationale Standards für digitalen Erfolg

      Vertrauen in Kompetenz. Als IT Dienstleister arbeiten wir nach höchsten Sicherheits- und Prozessstandards. Wir lassen unsere Arbeit umfassend und regelmäßig zertifizieren, um Ihren Erfolg zu garantieren

      Wünschen Sie nähere Informationen?

      Mit der Informationsplattform werden wichtige Daten verständlich in Zusammenhang gebracht: etwa geplante und tatsächliche Erzeugung aus Wind, Sonne und weiteren Quellen; Strompreise im Großhandel oder den nationalen Verbrauch.

      Interaktive Grafiken erlauben Nutzern einen individuellen und auch selbst konfigurier- und speicherbaren Einblick in den Strommarkt.